Freitag, 7. Oktober 2011

Literaturnobelpreis für schwedischen Lyriker Tomas Tranströmer

Der Literaturnobelpreis ging dieses Jahr an den schwedischen Lyriker Tomas Tranströmer, der als Meister der Verknappung gilt.
Einige Gedichtzeilen aus "Der halbfertige Himmel" (1962) sind in einem Artikel auf der Deutschen Welle zu lesen, englischsprachige Übersetzungen auf poets.org: After a Death und Outskirts.
Es sind Gedichte von kristalliner Schönheit und Klarheit. Eine feine Wahrnehmung der Welt findet sich in diesen Gedichten, berührende Bilder. Es erstaunt nicht, dass dieser Dichter wunderschöne Haiku schreibt, on denen sich etwa englischsprachige Übersetzungen im Netz finden.

Die Gedichte von Tranströmer dürften allen Haiku-Fans gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten